Infrastruktur

Der Begriff IT-Infrastruktur umfasst alle Komponenten, die das Grundgerüst der Informationssysteme einer Organisation bilden. Dazu gehören in erster Linie die grundlegenden Bausteine von Unternehmensrechenzentren, wie Datenverarbeitung und Speicherlösungen. Hinzu kommen die Lösungen, die die Verwaltung, Analyse, Sicherung und Storage von Daten über ihren gesamten Lebenszyklus ermöglichen.

ICOS bietet sowohl physische Geräte, die in den eigenen Räumlichkeiten des Unternehmens installiert oder in Rechenzentren öffentlicher Provider gehostet werden können, als auch Cloud-basierte Dienste. Das infrastrukturelle Angebot von ICOS wird durch Hard- und Softwarelösungen für den Aufbau von drahtgebundenen oder drahtlosen Netzwerken und den Zugang zu diesen ergänzt.

infrastruktur

   Hyperkonvergente Infrastrukturen (HCI)

Hyperkonvergente Infrastrukturen (HCI) kombinieren Server, Storage und Netzwerke zu einer einheitlichen, softwaredefinierten Infrastrukturplattform, die herkömmliche Infrastrukturen, die in der Regel aus separaten Komponenten bestehen, ersetzten. HCI-Lösungen nutzen Commodity-Server und Virtualisierungsfunktionen, um flexible „Bausteine“ zu schaffen, mit denen Sie die Skalierbarkeit erhöhen und die Komplexität herkömmlicher Umgebungen mit Verwaltungskonsolen reduzieren können, die die Einfachheit  der Cloud lokal nachbilden.

infrastruktur

  Data Storage

Die von ICOS angebotenen Storage-Lösungen sind so konzipiert, dass sie das breiteste Spektrum an Daten-Storage-Produkten bieten, von physischen On-Prem-Storage-Arrays bis hin zu Cloud-basierten Services. Es gibt DAS-, SAN- und NAS-Appliances, die Blockspeicher, Dateispeicher und Objektspeicher verwalten können. Alle Geräte zeichnen sich durch maximale Skalierbarkeit, Performance – auch dank All-Flash-Einheiten – und Funktionen zur Steigerung des Verwaltungskomforts und der Effizienz (Tiering, Deduplizierung, etc.) aus. Schließlich gibt es auch Speicherlösungen auf Band.